Montag, 22. Oktober 2012

Winterwoche Tag 1: Weiche Patschehändchen!

Hallo ihr Lieben :D!

Wie bereits angekündigt, startet heute unsere selbstkreierte Themen-Winterwoche :D, mit dem heutigen Schwerpunkt:

Weiche Patschehändchen !!!

Ich denke (hoffe xD??) mir geht es im Winter nicht alleine so: Man geht raus, vergisst seine Handschuhe (oder ist kein Fan von Handschuhen), und die Hände werden ruckzuck richtig kratzig und rau.

Das ist die Zeit, in der die Handcremes & Handpeelings  in den Drogerien reißenden Absatz finden, und viele Frauen ein kleines Vermögen für extra feuchtigkeitsspendende Mittelchen ausgeben.

Aber STOP xD! So muss das nicht sein xD! Es gibt ganz einfache Hausmittelchen und Tricks, wie raue Haut wieder schön weich wird, und die jeder (oder zumindest fast jeder :D) im eigenen Haushalt finden kann. Daher nun meine kleinen Tipps gegen raue Winterhände:

1. Zucker-Olivenöl-Peeling

Nicht wundern: in meinem Olivenöl sind eingelegte Basilikum-Stückchen :P

Dazu kann ich eigentlich gar nicht viel sagen, so einfach ist das :P. Nehmt euch eine kleine Schüssel, und gebt dort ein Häufchen Zucker rein. Je mehr Zucker ihr nehmt, umso größer wird der Peelingeffekt. Anschließend kippt ihr einen Schuss Olivenöl dazu, und verrührt alles, damit es eine krümelig-sämige Art "Paste" wird.

Feuchtet eure Hände an, und nehmt eine große Portion der eben erstellen Zucker-Öl-Mischung. Verreibt sie zwischen euren Händen - etwa so, wie ihr das macht, wenn ihr eure Hände mit normaler Handcreme einreibt. Wichtig ist, dass ihr nicht zu grob reibt, d.h. lieber sanft "cremen" als "schrubbeln". Bei der Schrubbel-Variante kann es euch nämlich passieren dass die Haut eurer Hände nur noch unnötig gereizt oder wund wird - vor allem wenn sie eh schon rau und trocken ist.

Anschließend (ich mach das meist 2-3 Minuten) spült ihr das Ganze mit lauwarmen Wasser ab. Da eure Hände jetzt immernoch ziemlich ölig sein dürften, könnt ihr das restliche Olivenöl mit einem Zewa von euren Händen tupfen. Anschließend die Hände gut eincremen, und ab ins Betti :D (ja, ich mach das meist vor dem Schlafengehen xD).

p.s. ihr könnt auch statt Zucker Salz nehmen (falls grad kein Zucker parat ist) - empfehlen würde ich es euch aber nicht, da Salz bei wunder, trockener Haut ein unangenehmes Brennen verursacht! 

Womit wir nun beim Punkt 2 meiner Tipps angelangt wären:

2. Baumwoll-Handschuhe 



Natürlich sind damit keine normalen Handschuhe für Draußen gemeint. Diese Handschuhe habe ich beim dm von P2 gekauft (waren nicht teuer, ich glaube etwa 3,- Euro). Auch wenn es definitiv albern aussieht, haben sie folgenden Sinn: Ihr cremt euch eure Hände vor dem Schlafengehen RICHTIG DICK UND GROßZÜGIG mit eurer Lieblingshandcreme ein. Dann zieht ihr über eure Hände diese Baumwollhandschuhe, und geht schlafen - d.h. über Nacht schlaft ihr mit diesen Handschuhen! Durch den Baumwollstoff hat eure Haut die Möglichkeit zu atmen, aber durch den Handschuh bleibt die Creme + deren Pflegestoffe die ganze Nacht lang an euren Händen, und diese haben besonders viel Zeit die Creme "aufzusaugen". Am nächsten Morgen bin ich jedes mal wieder begeistert wie butterweich meine Hände sind!! Und dafür nehm ich das anfangs etwas ungewohnte Mit-Handschuhen-Schlaf-Gefühl gern in Kauf :).

p.s. Das gleiche Prinzip könnt ihr übrigens auch bei euren Füßen anwenden! Die Füße schön dick eincremen, und anschließend zum Schlafen Baumwollsocken drüber ziehen ---> für alle die Engelsfüße lieben und selbst welche besitzen möchten ;).

3. Beißende Kälte und Handcremes

Meine momentanen Lieblingshandcremes sind leider auf Wasserbasis und somit eigentlich nicht für die "kalte Zeit" geeignet :(...

Vielleicht kennt ihr folgende Situation: Eure Hände sind im Winter sowieso schon rau, und ihr schmiiiert und schmiiiert euch mit Feuchtigkeitshandcreme ein - und trotzdem bleiben eure Hände rau, werden vielleicht sogar noch trockener und rauer. Woran liegt das? Wenn es euch auch so, oder so ähnlich geht, würde ich an eurer Stelle mal eure Handcreme unter die Lupe nehmen, denn: TRAGT UNTERTAGS IM WINTER NIEMALS FEUCHTIGKEITSCREME AUF EURE HÄNDE AUF!!!!! Nein, ich spinne nicht xD! Das ist mein voller Ernst xD!! In Feuchtigkeitscremes ist zu viel Wasser enthalten, dies Schützt unsere Haut nicht vor der Kälte und eure Haut verliert trotz Creme extrem viel Feuchtigkeit! Steigt im Winter UNBEDINGT auf eine fetthaltige Handcreme um. Warum? Das Fett in der Creme hindert unsere Haut daran zu viel Feuchtigkeit zu verlieren, dadurch wird die Feuchtigkeit in der Haut VIEL besser gespeichert! Normale Feuchtigkeitscremes bilden keine solche "Schutzschicht" - und somit verliert ihr die gerade eben "eingeschmierte" Feuchtigkeit genauso schnell, wie ihr sie euch auf die Hände geklatscht habt xD! (wow - so viel "Feuchtigkeit" in einem Absatz xD) 

Daher mein Tipp: Untertags, also wenn ihr unterwegs seid, würde ich im Winter ausschließlich fettige Cremes für die Hände benutzen. Aber bevor ihr schlafen geht (mit oder ohne Baumwoll-Handschuhe ;)) würde ich mir die Hände mit einer Feuchtigkeitscreme einschmieren. So kann sich die Haut auch von außen (über Nacht) genügend Feuchtigkeit holen, und tagsüber schützt ihr eure Haut mit der Fett-Creme, diese Feuchtigkeit wieder zu verlieren (die verliert man im Winter nämlich leider nicht nur durch die Kälte, sondern genauso gut auch durch die trockene Heizungsluft -___-").



So. Mit diesen drei einfachen Tipps bin ich bisher immer ganz gut gefahren und hatte raue Hände schnell im Griff (oder habe erst gar keine bekommen hehe ;)).

Was tut ihr im Winter gegen raue Hände? Ich erweitere meine Pflegeroutine gerne um ein paar gute Ideen :D?


Bis bald, Nadine <3

Kommentare:

  1. danke für den tipp, zur kalten zeit lassen sämtliche handcremes meinen geldbeutel schrumpfen. ich glaube sogar, das ich selten eine tube mal ganz leer bekommen habe. weil ich immer neue kaufte und die andere stehen blieb. wie jetzt z.b. möchte ich mir eine beim müller kaufen, die ist super und duftet gut. irgenwas mit wellness stand drauf, die werde ich mir kaufen *hust. sie kostet ja nur 0,89 € und hat 20% mehr inhalt ;) lg dee

    AntwortenLöschen
  2. Uii.. ich habe gar nicht gedacht, dass es so schlimm wäre tagsüber im Winter feuchtigkeitsspendene Cremes zu verwenden! Werd ich mir auf jeden Fall merken und die (vielen) Handcremes für den Frühling bunkern ^-^b

    Das Peeling werd ich gern mal die Tage ausprobieren.. wir haben nämlich sogar alles daheim! :D

    Die Handschuhe von p2 habe ich auch, habe es aber noch nie geschafft mit ihnen einzuschlafen. Nach einer Weile nerven die mich und ich zieh die aus :b

    AntwortenLöschen
  3. Greate article. Keep writing such kind of information on your
    blog. Im really impressed by it.
    Thanks for sharing your thoughts about by. Regards
    Also visit my website ... best gambling site

    AntwortenLöschen