Mittwoch, 19. September 2012

It´s tea time baby!

Hellou Leute :),

die einen hörens mit Schrecken, die anderen (u.a. ich ;)) freuen sich drauf: Es wird Herbst! Wenn ich aus dem Fenster schaue bekomme ich Lust auf meine dicken Woll- und Schlabberpullis, heiße Maronis, gute Bücher und vor allem: Leckeren, heißen Chai-Tee <3.

Ich glaube dieses Kultgetränk hat sich in Deutschland mittlerweile mehr als nur verbreitet, trotzdem für alle die es noch nicht wussten: Chai ist eigentlich nichts anderes als Gewürztee ;).

Den ersten Chai-Tee habe ich damals im Starbucks probiert, und war gleich (als Äußerst-Selten-Kaffee-Trinker) total begeistert. Erinnern kann ich mich aber auch, dass der Preis für eine Tasse dort nicht ganz ohne war... für einen groooßen Chai-Latte (wenn schon denn schon ;)) glaub ich hab ich etwa 4,- Euro gezahlt?

Deswegen wollte ich euch heute mal drei günstigere Chai-Tee-Varianten vorstellen, die man sich auch einfach selber zu Hause machen kann: Einmal die Yogi-Selbermach-Methode, dann eine ebenfalls günstige Instant-Variante auch für unterwegs, und einmal eine "gepimpte" Variante aus Amerika.

1. Die Yogi-Tee-Variante


Foto via www.satnam.de

Yogi Tee kann man in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen z.B. bei Rossmann und dm kaufen. Eine normale Packung mit ca. 20 Teebeuteln kostet im Normalfall nicht mehr als 3,- Euro. Die Teebeutel kann man sich natürlich einfach mit heißen Wasser aufgießen, wer aber einen cremigen Chai-Latte haben möchte, nimmt zur Hälfte heißes Wasser, und zur Hälfte heiße Milch (geht natürlich auch mit Sojamilch). Da Yogi Tee eine reine Gewürzteemischung ist, also keine Süßungsmittel u. Co. drin sind, verfeinere ich meinen Chai am liebsten noch mit ein bisschen Vanillezucker und Honig :). TSCHAKA - fertig ist der selbstgemachte Chai-Latte.

--> Diese Variante ist wohl die gesündeste, wenn man bedenkt dass viele Gewürze in der Mischung (z.B. Zimt) einen positiven Effekt auf unseren Organismus haben . Und wenn mans mit dem Vanillezucker u. Honig nicht übertreibt, hat sie auch recht wenig Kalorien ;).


2. Die Krüger-Variante zum Mitnehmen



Foto via www.krueger.de
 Zugegeben, ich bin kein allzu großer Fan von Kaffee, und schon gar kein Fan von Instant-Kaffee. Bei diesen Chai-Latte-Sorten hat Krüger aber mal was richtig tolles erfunden :D. Zu kaufen gibts Krüger Chai Latte eigentlich in jedem größeren Supermarkt, aber auch z.B. bei Rossmann. In einer Packung für ein bisschen mehr als 2,- Euro sind 10 Päckchen enthalten, die man einfach in heißem Wasser auflösen muss. Da Milchpulver enthalten ist, muss man eigentlich nicht mit Milch aufgießen (ich tus trotzdem :P). Ich trinke jeden Morgen in der Arbeit zwei Päckchen davon, weil man die auch mal schnell in die Tasche stecken und z.B. mit ins Büro nehmen kann, ohne viel rummischen zu müssen :). Zucker/Honig kann man sich bei dieser Variante ebenfalls sparen. Dafür muss man aber dazu sagen, dass diese Chaisorten dafür auch mit mehr Kalorien zu Buche schlagen, und (möchte ich wetten) bei weitem nicht so gesunde Inhaltsstoffe hat wie die Yogi-Variante. Aber mei... schmecken tuts trotzdem :P. Alle Gesundheitsfanatiker beruhigen ihr Gewissen anschließend mit einem gesunden Bio-Apfel ;D.


3. Die David Rio-Variante


Foto via www.dahlsvinhandel.dk

Als "Verpackungsopfer" habe ich mich gleich in die tollen Dosen verliebt. Hinzu kommt, dass jede Geschmacksrichtung einen Tiernamen hat. So gibt es also z.B. Tiger, Elefant, Schildkröte, Orka, Flamingo, Giraffe und Tukan.

Wenn man eine dieser Dosen aufmacht, merkt man finde ich schon allein am Geruch, dass dieses Chai-Pulver nochmal wesentlich hochwertiger ist, als die Krüger-Varianten. Das macht sich allerdings auch im Preis bemerkbar. Eine Dose David Rio Chai kostet in der Regel um die 8,50 Euro. Dafür sind in dieser Dose aber auch 400 g enthalten, während in einer Krüger Packung gesamt nur 250 g enthalten sind.

Daher würde ich diesen Chai weniger zum "Schnell-in-der-Arbeit-trinken", dafür umso mehr zum "Gemütlich-zu-Hause-auf-der-Couch-genießen" empfehlen. (kennt ihr diese Ouzo-Werbung, wo der Typ an der Bar steht, Ouzo bestellt, und zum Barkeeper sagt "Für meine Freunde... für meine GUTEN Freunde!!" - und der Barkeeper zückt dann eine "ganz besonders gute" Ouzo-Flasche :P? Naja stellt euch mich statt dem Kerl vor, und statt dem Ouzo eine Dose David-Rio-Chai, dann wisst ihr was ich meine :P.) 

Da das Pulver lose in der Dose ist, kann man nach eigenen Wünschen entscheiden, wie viel Pulver man für eine Tasse benutzt. Aufgegossen wird das ganze entweder mit Wasser, einem Milch-Wasser-Mix, oder, wers ganz cremig mag (ICH :D) nimmt einfach nur heiße Milch :).

Wer nun nicht gleich 8,50 Euro ausgeben möchte ohne sicher zu sein ob David Rio einem nun wirklich schmeckt, für den gibt es auch eine Lösung:
Foto via www.dahlsvinhandel.dk

Die einzelnen Sorten kann man auch im "Probierpackerl" einzelnd für ein paar Euronen bestellen. David Rio Chais bekommt ihr übrigens entweder in einigen ausgesuchten Teeläden Münchens, aber zum Glück auch auf amazon.de und ebay.de ;).

Oh noch was fällt mir ein - falls es für jemanden interessant ist: David Rio Chai ist koscher-zertifiziert, glutenfrei und enthält keine gehärteten Pflanzenöle oder Fette.

P.s. Ich finde die Probierpäckchen kann man super als Beigabe zu Geschenken verwenden. Da find ich kann man ganz gut mit den "Tiernamen" der einzelnen Sorten spielen, die Kitsch liebende Tratschtante bekommt den pinken Flamingo, der beim Umzug helfende Freund den orangenen Tiger ;). Bei mir zu Hause hab ich nun mittlerweile Elefant, Schildkröte, Tiger und Flamingo, und ich hoffe dass sich mein Privatzoo mit der Zeit noch vergrößern wird ;).

Ich finde auf alle Fälle dass jede der 3 Selbstmach-Varianten lecker ist, und jede für sich ihre Vorzüge hat. Was alle drei aber gemeinsam haben ist, dass sie sich auf alle Fälle mehr rechnen, als sich jedes mal für knapp 4,- Euro einen großen Chai-Latte bei Starbucks zu bestellen ;).

Mögt ihr Chai-Tees? Und habt ihr vielleicht ein paar gute weitere Varianten für mich :)? Oder hat jemand von euch rein zufällig andere David-Rio-Sorten probiert, die er mir empfehlen kann :D? Mein bisheriger Favorit ist ja der Elefant :)...


Töröööö, eure Nadine :D <3



Kommentare:

  1. Hallo Nadine! (oder Melly) Danke für deinen Kommentar :) Da bin ich beruhigt, dass mein Hamster nicht der einzige ist, der keine Lust auf mich hat xDD
    Ich mag Chai Tee auch sehr gerne, habe den Indischen Chai von Teekanne mit Teebeutel, gebe dann einen Schuss Milch oder etwas Milchschaum dazu und nach belieben noch ein bisschen Zucker und das ist mein Lieblings Chai x)
    David Rio hab ich noch nicht probiert, da ich finde, dass die Packung schon danach aussieht, als wäre ads Getränk zu süß XD

    AntwortenLöschen
  2. Bourbon ist ein Goldhamster :D Ich hatte früher auch schon Hamster und ich kann mich dran erinnern, dass alle seehr handzahm gewesen sind, einer hat sogar in meinem Schal oder meiner Pyjamatasche geschlafen, die durften nachts auch im Zimmer rumrennen :)
    Deswegen hatte ich jetzt Sorgen, wieso mein Hamster sich nicht auf die Hand nehmen lässt xD Ich versuche immer, ihn nicht zu erschrecken, wenn ich ins Zimmer komme, deshalb rede ich schon im Flur mit ihm und mache zuerst da das Licht an xD Aber naja, ich hoffe auch, dass er handzahm wird xD
    Ohhh auf Pho hab ich auch Lust.. kochst du dir das selber? :D
    Früher habe ich meine Heißgetränke immer sehr süß getrunken, aber mit der Zeit wird's immer weniger, ich trinke nur noch selten was mit Zucker xD

    AntwortenLöschen